17.02.2021

Euro Rastpark spendet 3.000,- € an die Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V.

Das ganze letzte Jahr sammelten wir im Zeichen des Roten Ritter von der Kinderunfallhilfe spenden an unseren 18 Standorten.

Die „Aktion Kinder-Unfallhilfe“ ist eine Initiative des Straßenverkehrsgewerbes, welche jungen Unfallopfern hilft, mit den Folgen von Verkehrsunfällen umzugehen und darüber hinaus vielfältige Projekte zur Verkehrssicherheit fördert, um Prävention zu leisten. „Im letzten Jahr haben wir an all unseren 18 Euro Rastpark Standorten Spendenboxen mit dem „Roten Ritter“, dem Maskottchen der Kinder-Unfallhilfe, aufgestellt und unsere Besucher und Kunden, allen voran unsere Berufskraftfahrern, haben fleißig für die Kinder gespendet.“ Johannes Witt, Geschäftsführer der Euro Rastpark GmbH & Co. KG ist stolz auf die erreichte Summe. „Es ist uns ein Anliegen, Kindern, die Opfer von Verkehrsunfällen wurden, mit dieser Spende zu unterstützen. Es freut uns wirklich sehr, dass so viele LKW-Fahrer und Reisende ein Herz für Kinder gezeigt und gespendet haben. Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei unseren treuen Kunden bedanken, die diese Spendensumme überhaupt erst möglich gemacht haben!“

Der Verein Kinder-Unfallhilfe finanziert mit Hilfe von Spendengeldern spieltherapeutische Einrichtungen in Kliniken und Reha-Einrichtungen, Reittherapien, Reisen oder Erlebniswochenenden. So kommen die Spenden genau dorthin wo sie benötigt werden: zu den jungen Unfallopfern. Die Aktivitäten und Therapien sollen ihnen dabei helfen, ihre seelischen und körperlichen Unfallfolgen zu überwinden und geben ihnen neuen Lebensmut.

„Wir freuen uns sehr über die Spende“, sagt Svenja Schneider, Geschäftsführerin des Vereins Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V. „Noch immer verunglücken viel zu viele Kinder im Straßenverkehr. Dank der großartigen Unterstützung des Euro Rastparks können wir ein weiteres Stück dazu beitragen, die Straßen für Kinder sicherer zu machen, und ihnen im Falle des Falls über körperliche und seelische Unfallfolgen hinweghelfen.“